eine Übung

diese einfache Übung kannst du immer dann machen, wenn du gerade etwas Zeit für dich allein hast. Es ist eine Übung, die dir hilft, dich zu spüren und zu dir zu kommen. Wir nutzen hier den Druck:

 

Nimm zunächst wahr, wo du sitzt (oder liegst), nimm den Stuhl unter dir wahr oder die Matte

und spüre den Druck deines Gesäßes auf dem Sitz. Nimm deine Füße auf dem Boden wahr ... drücke sie nach unten

 

wo sind deine Hände, spüre auch sie durch den Gegendruck ... wenn du dich anlehnst, spüre auch den Rücken, der gegen die Lehne oder die Matte drückt.

 

Gehe so durch deinen Körper und spüre ihn mit der Hilfe des Gegendrucks der Umgebung.

 

So kannst du dich immer präsenter selbst wahrnehmen.

Das entspannt und stärkt.